Direkt zum Seiteninhalt


Lauinger Schlitzohr rot
Cuvée aus den Rebsorten Trollinger und Lemberger


Trollinger

Die Rebsorte Trollinger stammt aus Südtirol; sie gelangte Mitte des 17. Jahrhunderts nach Württemberg. In den Weinbergen unserer Gegend ist sie die bedeutendste Rotweinrebsorte. Als spätreife Rebsorte benötigt die Trollingerrebe beste Lagen. Die Weine sind von frischer, kernig-herzhafter Art mit hellroter bis rubinroter Farbe. Der Trollingerwein gilt als "schwäbisches Nationalgetränk", was gleichzeitig als Beweis für seine hohe Bekömmlichkeit angesehen werden kann.


Lemberger (Blauer Limberger)

Frühaustreibende und damit spätfrostgefährdete Rebsorte, die mildes Klima und windgeschützte Standorte bevorzugt. Der Wein ist kräftig und fruchtig mit einem Beeren- und Süßkirschenaroma und hat eine große Lagerfähigkeit.




Lauinger Schlitzohr weiß
Cuvée aus der Rebsorte Riesling und Phoenix

Riesling
Diese alte Rebsorte stammt wahrscheinlich von einer heimischen Wildrebe ab, deren Vorfahren die vier Eiszeiten des Diliviums von 650 000 bis 15 000 v. Christus überlebten. Die Rieslingrebe stellt hohe Ansprüche an ihren Standort. Nur nach Süden gerichtete Weinhänge sind für den Anbau geeignet. Durch die späte Reife ist die Güte vom Jahrgang abhängig. Die goldgelben Weine gelten weltweit als Vorbild fruchtiger Weine und für höchsten Weingenuss überhaupt.

Phoenix
Phoenix wurde für die Weinbereitung gezüchtet aus "Bacchus" und "Villard blank". Phoenix ist eine robuste, starkwüchsige Rebsorte für sonnige Südost- bis Westwände. Auch geeignet für freien Stand und Pergolabegrünung in windoffener Lage. Meist schöne, gelbe Herbstfärbung der Blätter.     

Winzerverein Lauingen
Geschäftsstelle Kolpingstraße 12
89415 Lauingen a. d. Donau
Anerkannter gemeinnütziger Verein
info@winzerverein-lauingen.de
09072 4659
0170 8300152
IMPRESSUM   |
DATENSCHUTZ   |
Zurück zum Seiteninhalt